Tipps zur Hinterlüftung

Unterkonstruktion für Paneele aus Kunststoff montieren

Luftzirkulation hinter Kunststoffpaneele verhindet HitzestauEine ausreichende Hinterlüftung bei Außenfassaden ist enorm wichtig und muß immer sichergestellt werden. Die Luft muss hinter den montierten Profilen immer gut zirkulieren, an der Unterseite der Fassade eintreten und an der Oberseite der Fassade austreten können. (Die ständige Luftzirkulation verhindert somit einen möglichen Hitzestau in Verbindung mit einem Verzug der Fassadenprofile)

 

hinterlüftung kunststoffpaneeleMeist werden die Profile horizontal angebracht. Dementsprechend muss die Unterkonstruktion natürlich vertikal befestigt werden. Sollte die Paneele hingegen vertikal montiert werden, ist eine entsprechende Konterlattung notwendig. (Bei der Verwendung von Dämmmaterial (optional) erfolgt die Anbringung der Trägerlatten ebenfalls als Konterlattung im Abstand von 30 cm)

Dübeln Sie (max. Abstand der Dübel 100 cm) die Traglattung aus Holz (empfohlen sind Latten im Mindestmaß von ca. 50 x 30 mm) entgegen der Laufrichtung der Kunststoffpaneele in folgenden Abständen an:

  • folierte Profile Außenbereich: max. 30 cm
  • folierte Profile Innenbereich: max. 50 cm
  • unfolierte Profile Außen- und Innenbereich: max. 50 cm

Tipp für Montage Lüftungsgitter KunststoffpaneeleNehmen Sie gerne eine Wasserwaage zu Hilfe, da nicht jede Wand absolut gerade ist. Unebenheiten in Wand- und Deckenflächen sollten ausgeglichen werden. Also unter Umständen sollten Sie die Holzlatten unterfüttern, oder sogar die Wand leicht “abhobeln”.

Achten Sie darauf, dass die Hinterlattung in Feucht- und Nassräumen sowie im Außenbereich entsprechend gegen Nässe imprägniert ist. In Bereichen der Dachunterschalung ohne direkte Sonneneinstrahlung können die Kunststoffprofile direkt an den jeweiligen Sparren im Abstand von ca. 50 bis 60 cm befestigt werden.

Wenn die Unterlattung für die Hinterlüftung fertig montiert ist, kann die Montage der Kunststoffpaneele beginnen. Dabei wird die erste Reihe der Kunststoffpaneele unter Zuhilfenahme der Wasserwage in die erste Leiste eingehangen und fixiert. Dabei beginnen Sie mit der Anbringung des unteren Lüftungsprofils 40 x 30 mm.

Für die korrekte Montage der Verkleidungsprofile sehen Sie sich bitte unsere detaillierten Montageanleitungen an.